Todesfall

Todesfall, was ist zu tun?
Ein Todesfall hat für die Angehörigen verschiedene Behördengänge und Vorkehrungen zur Folge. Mit dieser Checkliste möchten wir Ihnen diese etwas erleichtern.

Vorgehen bei einem Todesfall
Tritt der Tod zu Hause ein, ist sofort ein Arzt zu benachrichtigen, welcher die Todesbescheinigung ausstellt.

Kontaktaufnahme Bestattungsamt Oberlunkhofen

Zugerstrasse 20, 8917 Oberlunkhofen, Telefon: 056 649 99 80 (Notfallnummer an Feiertagen: 079 962 66 30)

Bei Todesfällen an normalen Wochenenden kann mit der Benachrichtigung des Bestattungsamtes bis Montag zugewartet werden.

Mitzubringende Dokumente:

  • Todesbescheinigung des Arztes (wenn in Oberlunkhofen verstorben)
  • Familienbüchlein (falls vorhanden)
  • Schriftenempfangsschein (falls vorhanden)
  • bei ausländischen Staatsangehörigen zusätzliche Dokumente wie Pass und Ausländerausweis

Auf dem Bestattungsamt werden Sie betreffend Abdankung und Bestattung ausführlich beraten sowie über das weitere Vorgehen informiert. Die Organisation von Überführungen, Kremation und die Auftragserteilung an die Totengräber obliegen dem Bestattungsamt.

Kontaktaufnahme Pfarramt (vorherige telefonische Terminabsprache wird empfohlen)

  • Evangelisches Pfarramt, Pfarrer Reto Studer, Telefon 056 634 30 51
  • Katholisches Pfarramt, Gemeindeleiter Georg Umbricht, Telefon 056 634 11 38

Auf dem Pfarramt wird der vorbesprochene Abdankungstermin definitiv festgelegt sowie Einzelheiten betreffend des Abdankungsgottesdienstes besprochen.