Amtliche Mitteilungen der KW 11

Amtliche Mitteilungen der KW 11

Schalteröffnungszeiten der Gemeindeverwaltung. Die Schalteröffnungszeiten der Gemeindeverwaltung wurden per 1. Januar 2019 wie folgt neu festgelegt:

Montag                                   8.00 Uhr bis 11.30 Uhr und 14.00 Uhr bis 18.30 Uhr

Dienstag bis Donnerstag        8.00 Uhr bis 11.30 Uhr und 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Freitag                                    7.00 Uhr durchgehend bis 14.00 Uhr

 

Rechnungsabschluss 2018. Aus der Erfolgsrechnung der Einwohnergemeinde können Fr. 1‘500‘585.69 (Budget Fr. 227‘400.00) zur Bildung von Eigenkapital verwendet werden. Für Investitionen wurden netto Fr. 245‘287.80 (Budget Fr. 370‘900.00) aufgewendet. Der Grossteil der Ausgaben wurde in die Anschaffung des Pikettfahrzeugs für die Feuerwehr Oberlunkhofen-Jonen, die Neumöblierung der Schulzimmer sowie in die Revision BNO investiert. Es resultiert ein Finanzierungsüberschuss von Fr. 1‘391‘935.67.

Bei der Abwasserbeseitigung resultiert ein Aufwandüberschuss von Fr. 66‘267.84 (Budget Fr. 82‘800.00). Die Nettoinvestitionszunahme beläuft sich auf Fr. 325‘360.76 (Budget Fr. 159‘100.00) und der Finanzierungsfehlbetrag auf Fr. 135‘458.90 (Budget Überschuss Fr. 16‘800.00).

Die Abfallwirtschaft schliesst mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 9‘393.70 (Budget Fr. 1‘500.00) bzw. einem Finanzierungsüberschuss von Fr. 21‘669.00 (Budget Fehlbetrag Fr. 222‘600.00) ab.

Die Ortsbürgergemeinde schliesst mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 1‘119‘207.40 (Budget Ertragsüberschuss Fr. 194‘700.00) ab. Der Ertragsüberschuss der Forstwirtschaft von Fr. 287.70 (Budget Fr. 600.00) wird als Einlage in die Forstreserve verbucht.

Die Feuerwehr Oberlunkhofen-Jonen schliesst mit einem Nettoaufwand von Fr. 223'687.35 (Budget Fr. 223'900.00) ab. Dieser Betrag wird im Verhältnis der Einwohnerzahlen per 31.12.2017 zwischen den Einwohnergemeinden Oberlunkhofen (Fr. 110’426.88) und Jonen (Fr. 113'260.47) aufgeteilt.

 

Steuerabschluss 2018. Der gesamte Gemeindesteuerertrag von Fr. 6‘751‘560.00 fiel um Fr. 654‘560.00 oder 10.74 % höher aus als budgetiert. Die budgetierten Einkommens- und Vermögenssteuern wurden um Fr. 521‘059.00 übertroffen.  Im Weiteren fielen die Aktien- und Quellensteuern sowie die Nach- und Strafsteuern um rund Fr. 162‘009.00 höher aus als budgetiert. Der budgetierte Betrag der Grundstückgewinnsteuern sowie der Erbschafts- und Schenkungssteuern wurde um Fr. 55‘228.00 nicht erreicht. Das Kantonale Steueramt teilt den Gemeinden jeweils im Januar des Folgejahres die definitiven Quellen- und Aktiensteuern mit.

Aus der folgenden Tabelle ist die Gegenüberstellung der einzelnen Steuerarten mit dem Budget und dem Vorjahr ersichtlich:

Steuerart

Rechnung 2018

Budget 2018

Abweichung

Rechnung 2017

 

 

 

 

 

Abschreibungen (./.)

4‘936

20‘000

- 15‘064

1‘321

Einkommens- und Vermögenssteuern

6‘393‘059

5‘872‘000

521‘059

5‘832‘551

Eingang abgeschriebener Steuern

15‘282

0

15‘282

4‘485

Pauschale Steueranrechnung (./.)

8‘625

5‘000

3‘625

6‘774

Quellensteuern

73‘396

44‘000

29‘396

80‘418

Aktiensteuern

230‘183

100‘000

130‘183

247‘224

Nach- und Strafsteuern

4‘430

2‘000

2‘430

51‘118

Grundstückgewinnsteuern

46‘104

100‘000

- 53‘897

47‘031

Erbschafts- und Schenkungssteuern

2‘668

4‘000

- 1‘332

0

 

 

 

 

 

Total

6‘751‘560

6‘097‘000

654‘560

6‘254‘732

 

Anpassung der Abfallgebühren per 1. April 2019. Aufgrund des Rechnungsergebnisses der Abfallbewirtschaftung hat der Gemeinderat beschlossen, die Gebühren des Haushaltkehrichts/Sperrguts gestützt auf § 37 des Entsorgungsreglements anzupassen. Verursacher- und Grundgebühren sind vom Gemeinderat jeweils nach Rechnungsabschluss anzupassen, wenn die Deckung des massgebenden Nettoaufwandes des vorangegangenen Rechnungsjahres weniger als 95 % oder mehr als 105 % beträgt (§ 37 Abs. 2 Entsorgungsreglement). Ab 1. April 2019 betragen die Gebühren neu:

 

 

bisher

 

ab 1.4.2019

 

Grundgebühren pro Jahr Haushaltungen

Fr.

85.00

 

Fr.

85.00

Grundgebühren pro Jahr Industrie/Gewerbe

Fr.

85.00

 

Fr.

85.00

17 l Sack

Fr.

0.90

 

Fr.

0.80

35 l Sack

Fr.

1.80

 

Fr.

1.60

60 l Sack

Fr.

3.60

 

Fr.

3.20

110 l Sack

Fr.

5.40

 

Fr.

4.80

Sperrgut bis 10 kg

Fr.

1.80

 

Fr.

1.60

Sperrgut bis 20 kg

Fr.

3.60

 

Fr.

3.20

Containerplomben 400 l

Fr.

18.00

 

Fr.

16.00

Containerplomben 800 l

Fr.

24.00

 

Fr.

21.00

Grüngutcontainer 140 l

Fr.

2.50

 

Fr.

2.50

Grüngutcontainer 240 l

Fr.

5.00

 

Fr.

5.00

Bündel, Körbe bis 10 kg

Fr.

2.50

 

Fr.

2.50

             

 

Polizeiliche Bewilligung. Der Freischützengesellschaft Oberlunkhofen wurde die Bewilligung erteilt, auf der Waldstrasse auf dem Gemeindegebiet Oberlunkhofen (Zürcherstrasse – Schützenhaus bis zur Gemeindegrenze) am 30./31. August und 6./7. September 2019 ein Einbahnregime zu betreiben und zu befahren.

Fund-Lagerorte der Schulanlage. Der Schulhauswart bittet die Benutzer der Anlagen, alle vermissten Materialien abzuholen. Nach den Frühlingsferien werden die Sachen der Wertstoffsammlung zugeführt. Wertgegenstände können nach vorheriger Rücksprache mit Hauswart Ruedi Nussbaumer (079 635 09 54) abgeholt werden. Die Schule dankt jetzt schon für das Abholen.

Ökumenischer Gottesdienst zur Fastenzeit. Am kommenden Sonntag, 17. März 2019, 11.00 Uhr sind Sie willkommen geheissen in der Turnhalle Oberlunkhofen. Wir halten den ökumenischen Gottesdienst zur Fastenzeit. Der Kirchenchor begleitet ihn musikalisch. Er wird geleitet von Pfarrer Reto Studer und Pastoralassistent Georg Umbricht. Anschliessend dürfen Sie eine feine Gemüsesuppe geniessen. Für die ganze Organisation ist der Pfarreirat Lunkhofen zuständig. Ihm sei dafür herzlich gedankt.